2010-04-28

Prepaid data plan for the iPhone in Hongkong

I recently travelled to Hongkong and had a chance to try out the various local mobile phone providers. I managed to find a fairly decent prepaid data plan option for iPhone users, that I thought I'd share with you.

The largest local provider is PCCW. You see them everywhere, from phonebooths on street corners to wifi hotspots in bars. Unfortunately, whilst they offer prepaid talk plans, they don't offer prepaid data plans.

So after additional research, I decided to give CSL a try. CSL has spent the last few years building out their network and they now offer really great 3G service. The 3G speeds are some of the fastest in the world and you can get on the network on almost any street corner in Hongkong, as well as on the MTR .
I was really impressed by the speed of the network, but it is HSDPA only, so make sure you have an iPhone 3G or 3GS for your trip to Hongkong, as the EDGE-only 2G iPhone won't work.

Here's what you need to do:
First, go to Seven Eleven. They offer several prepaid cards - you'll want to get this one:

CSL Power Prepaid Sim Card for about 180HKD (~18 Euro).

Once you've popped the SIM card into your iPhone, do this:
  • Dial 179 179 and hit call
  • Press 1 for english
  • Press 4 for Value Added Services
  • Press 3 for Broadband Service
Next press:
  • 1 for a one-day pass (50HKD)
  • 2 for a five-day pass (178HKD)
  • 3 for a thirty-day pass (788HKD)
You can buy top-up cards at Seven Eleven, or you can top-up online. The card is valid for 6 months, but if you plan on going back soon, you can extend that for an additional 6 months from home by buying top-ups online.

Once you've loaded up your prepaid card, you'll receive an SMS within the next 15-30 minutes telling you that your "Mobile Broadband Service is activated" and you're all set!

Getting Online

You can now start surfing the net. You don't need to enter an APN, unless you want to use tethering and don't see the option showing up.
In that case, entering the APN "HKCSL" should do the trick (the iPhone doesn't seem to want to tether without an APN).

Tethering works perfectly - even when sharing the connection back to my iPad. I actually managed to get all my devices online with the single data plan, with the following setup:

iPhone -> USB tethering to my Macbook -> Airport Sharing to my iPad.

So that's about it! The easiest, fastest and cheapest way to use your iPhone in Hongkong.

2010-02-28

iPhone Prepaid Datenplan für Österreich

Roaming mit dem iPhone ist wirklich eine teure Angelegenheit. Zuletzt in Österreich musste ich erleben, wie schnell die Roaming Euros nur so rausfließen. Ich hatte sowohl T-Mobile als auch eine Simyo Karte mit dabei. Bei beiden kostet das Megabyte Roaming in Europa ungefähr 2 Euro, das Gigabyte Roaming kostet so stolze 2.000,00 Euro.

Will man diese Kosten von 2.000 Euro auf 20 Euro senken, dann kauft man sich vor Ort eine Prepaid Karte. Sowas lohnt sich schon beim Abruf von ein paar E-Mails, also wenn man ca. 10 MB runterlädt.

Ich habe in einem A1 Shop eine Breitband Karte von A1 gekauft ("B.FREE Breitband Welcome Package").

Diese kostet Euro 19,90 und kommt mit 1 GB Startguthaben. Das Guthaben hält ein Jahr. Man kann das Guthaben jederzeit unterwegs durch Aufruf der URL http://www.a1.net/privat/guthabenabfragen abfragen.

Ist das Guthaben verbraucht, kauft man z.B. an Tankstellen A1 Aufladebons für 20 Euro und lädt dies ebenfalls über das Web nach (http://www.a1.net/privat/bfreeaufladenbon)

Geschwindigkeit und Abdeckung waren sehr gut, nahezu durchgehend 3G mit HDSPA.

Die Settings für das iPhone sind wie folgt:

APN: a1.net
Benutzername: ppp@a1plus.at
PW: ppp

Keine Ahnung, wer sich bei den Mobilfunkbetreibern diese kryptischen Settings überlegt ;)

2009-09-01

iPhone Prepaid Datenplan für USA Reisen - Take Two

Im April hatte ich beschrieben, wie man ein iPhone ohne Simlock in den USA betreibt und teuere Internet Roaming Kosten vermeidet. Ich nutze neben einem dt. T-Mobile iPhone 3GS auch ein von Haus aus simlockfreies italienisches iPhone 3GS. Auf Reisen ist es unerläßlich, das iPhone per Prepaid Karte zu betreiben. Das geht überall ohne Probleme, ich habe in den letzten Monaten in Shanghai, Peking, Taipeh und Sydney jeweils mit Prepaid Karten Internet Zugang mit dem iPhone gehabt - nur in USA ist das leider nicht so einfach. Die Amerikaner lieben sündhaft teure Monatstarif mit tausenden Inklusivminuten. Daher erscheinen Amerikanern die iPhone Monatstarife von AT&T in USA auch nicht so teuer.

Im April brachte ich den T-Mobile USA Pay-As-You Go Tarif mit Internet zum Laufen. Nur leider scheine ich nicht der einzige zu sein: T-Mobile USA hat den EDGE Internetzugang mit dem iPhone mittlerweile großteils blockiert, so geht u.a. Zugang auf Port 80 (Websites) nicht mehr. Es gibt aber einen Weg, diese Blockade zu umgehen, nämlich indem man VPN nutzt. Die Ports für L2TP-VPN (nicht für PPTP!) sind weiterhin offen.

Auf einer USA Reise habe ich das vor kurzem ausprobiert. Mit meinem VPN Firmenaccount hat es auf Anhieb funktioniert. Man muss einfach vor dem Surfen mit dem iPhone VPN einschalten und kann weiterhin wie gehabt für $1 unlimitiert mit dem iPhone online gehen.

Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle so auf einen VPN Account haben oder wissen, wie man diesen einrichtet. Es gibt im Internet Dienstleister, die VPN Zugänge zur Verfügung stellen. Ich habe das vor Ort mal mit einem der Anbieter, AliveVPN, durchgetestet. Die Auswahl für AliveVPN erfolgte rein zufällig durch googlen, ich habe keinerlei Ahnung, ob dieser Anbieter wirklich gut ist oder nicht - es ging mir nur um ein Proof of concept für jedermann, da ich selbst ja den VPN Firmen Zugang von equinux nutzen kann.

Es gibt verschiedene Tarife bei AliveVPN, je nach Nutzung. Ich habe testweise für $10 einen Monatszugang mit 1GB Traffic ("Purchase PPTP/L2TP VPN account with Dynamic Dedicated IP") gekauft: http://alivevpn.com/purchase_vpn_account

Nachdem man die Anmeldedaten per E-Mail bekommen hat, macht man folgende Einstellungen auf dem iPhone:

Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > VPN und dann "VPN hinzufügen"

"L2TP" Tab oben auswählen und Felder befüllen mit

Beschreibung: Alive VPN
Server: (Siehe Alive E-Mail, heißt dort VPN Server IP)
Account: (Siehe Alive E-Mail, heißt dort "User name")
RSA-SecurID: AUS
Shared Secret: AiS-AliveProxy-VPN
Für alle Daten: EIN

Danach oben rechts auf "Sichern" drücken.

Das war's. Vor Surfen/Mailen/Google Maps Nutzung usw, einfach das VPN einschalten, über Einstellungen > VPN > EIN

Wie hoch sind die Kosten? Weiterhin die $1 am Tag für T-Mobile USA zuzüglich VPN Kosten, im oben beschriebenen Fall $10 für 30 Tage. Nach dem Kauf der T-Mobile Karte nicht vergessen, den Tarif auf Sidekick umzustellen (Man registriert sich online unter http://my.t-mobile.com. Dort führt man dann einen Tarifwechsel durch: "My Account > Change Plan". Man wählt den Plan "Sidekick". Tarif nach der Abreise wieder zurückstellen, da er $1 am Tag kostet)

Solltet Ihr bessere VPN Anbieter finden, bitte gerne als Kommentar posten.

Übrigens funktioniert über T-Mobile USA auch wunderbar Tethering mit dem iPhone. Allerdings muss der Mac selbst eine VPN Verbindung aufbauen, er kann das VPN auf dem iPhone nicht mitnutzen. Ich habe testweise mit VPN Tracker eine IPsec Verbindung in unser Office aufgebaut - ohne Probleme.

2009-04-21

How to get a prepaid data plan for iPhone when traveling to the USA

As I travel quite often to the USA, I've always looked for an solution how to avoid the high roaming charges of T-Mobile Germany for being online abroad. I use the T-Mobile Prepaid Plan "Pay As You Go" on a Nokia E61 for years now in the US, but I've never got Internet running with that plan. Ok, I guess it was easier then expected.

You need an iPhone that is simlock free or one that has been modified to be simlock free (there seems to be some solutions out there ;-)

All you need is a T-Mobile "Pay As You Go" Card.
You can grab one of these sim cards at an any T-Mobile Retail shop. There are many in the US:

Simply buy a "Pay As You Go" Card for $10:

This sim card can be easily refilled with Refill card that you can get at retailers like Walgreens, 7 Eleven, Target.

As soon as you have the sim card and your phone number, insert into your iPhone and register yourself online at http://my.t-mobile.com. Here you will need to change your Plan. Go to "My Account > Change Plan". Choose the "Sidekick" Plan

Now on your iPhone: Go to "General > Network > Cellular Data Network"
Enter:

APN: hiptop.t-mobile.com
Leave user and password blank

You are done!

The connection speed is EDGE most of the time and quite good.
The daily rate for this unlimited data plan in the USA is $1. That means: $1 will be charged from your account every day, independently if you use it or not.

When leaving the US, you would prefer to set your plan back to "Pay As You Go". This plan does not have a daily fee. It could be also good to grab some of the refill cards and extend the account remotely before it expires. Then you can use the same card when returning.

iPhone Prepaid Datenplan für USA Reisen

Da ich sehr oft nach USA reise, habe ich schon lange nach einer Lösung gesucht, um die hohen Roaming Gebühren von T-Mobile Deutschland zu vermeiden und trotzdem mit dem iPhone ständig online zu bleiben. Ich nutze in USA auf Reisen schon lange den T-Mobile Prepaid Plan "Pay As You Go" auf einem Nokia E61, habe es aber bislang nie geschafft, mit dem Tarif auch Internet zum Laufen zu bekommen. Nun, es war einfacher, als ich dachte. Und nun auch auf dem iPhone.

Man braucht ein iPhone, das Simlock free ist oder eines, das Simlock free gemacht wurde (da gibt es ja diverse Möglichkeiten).

Man braucht nun eine T-Mobile "Pay As You Go" Karte. Diese bekommt man am einfachsten in einem T-Mobile Retail Shop:

Dort kauft man für rund $10 eine "Pay As You Go" Karte:

Diese Karte kann man immer wieder auffüllen, am einfachsten mit Refill Cards, die es in jedem Walgreens, 7 Eleven, Target etc gibt.

Sobald man die Telefonnummer hat, registriert man sich online unter http://my.t-mobile.com. Dort führt man dann einen Tarifwechsel durch: "My Account > Change Plan". Man wählt den Plan "Sidekick".

Anschließend auf dem iPhone unter "Einstellungen > Allgemein > Netzwerk > Mobiles Datennetzwerk" eingeben:
APN: hiptop.t-mobile.com
Benutzername und Kenwort leer lassen.

Fertig!

Die Verbindungsgeschwindigkeit ist meist EDGE und recht ordentlich.
Die Kosten für diesen Unlimited Datenplan in den USA: $1 pro Tag. Es wird also pro Tag $1 vom Account für die Internet Nutzung abgebucht, egal ob man Internet nutzt oder nicht.

Bei der Abreise loggt man sich am besten wieder in seinen T-Mobile Account ein und stellt wieder auf den Plan "Pay As You Go" zurück. Dieser hat keine tägliche Grundgebühr. Evtl. lohnt sich auch, sich einige Refillkarten mitzunehmen und den Account immer wieder kurz vor Ablauf von der Ferne aus zu verlängern. Dann kann man nach Rückkehr in die USA die gleiche Karte wieder nutzen.

2009-03-13

Next Christmas to be held March 17th

Apple yesterday announced that next Christmas will be celebrated March 17th. This time we even know the topic: iPhone OS 3.0

Here is my wishlist:
  1. Background processes
  2. Access to network API (VPN Tracker on iPhone!!!!)
  3. Bluetooth API for 3rd Party Products
  4. Wifi Point-to-Point communication
  5. New camera driver: no more blurry snapshots
  6. Voice recognition for dialing a contact
  7. Voice-over for incoming calls ("Peter is calling")
  8. Better iCal integration both to Mac and inside iPhone
  9. Better Mail client (hide folders, search, faster navigation)
  10. Native iChat client (no more AIM)

Nächstes Weihnachten am 17. März

Apple hat gestern angekündigt, dass das nächste Mal Weihnachten am 17. März stattfindet. Diesmal hat man sogar das Thema bekanntgegeben, es wird iPhone OS 3.0 sein.

Hier ist mein Wunschzettel:
  1. Hintergrund Prozesse
  2. Zugang zur Netzwerk API (VPN Tracker auf dem iPhone!!!!)
  3. Bluetooth API für Dritthersteller
  4. WiFi Punkt-zu-Punkt Kommunikation
  5. Neuer Kamera Treiber: nie mehr unscharfe Schnappschüsse
  6. Spracherkennung für die Wahl von Kontakten
  7. Sprachausgabe für eingehende Anrufe ("Peter ruft an an")
  8. Bessere iCal Integration sowohl zum Mac als auch innerhalb des iPhones
  9. Besseres Mail Programm (Ordern verstecken, Suchen, schnellere Naviation)
  10. Natives iChat Programm (Erlöse uns von AIM)